Widerrufsrecht nach Fernabsatz auch bei Abholung im Ladengeschäft

AG Charlottenburg, Az.: 211 C 213/15 Urteil vom 18.02.2016 Internet-Handel: Einordnung eines auf einem Internet-Portal geschlossenen Kaufvertrags mit persönlicher Warenübergabe als Fernabsatzvertrag 1. Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 4.500,00 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über [...]

Häufige Privatverkäufe auf eBay

Vorsicht bei häufigen Privatverkäufen auf eBay – plötzlich ist man gewerblicher Verkäufer! Foto: Bloomicon / Bigstock Schon bei durchschnittlich 15 bis 25 Verkaufsaktionen pro Monat auf der Internetplattform eBay wird von der Rechtsprechung ein gewerbliches Handeln des Verkäufers [...]

PayPal- Zahlung – Erfüllungswirkung bei Kauf in Internetshop

LG Saarbrücken, Az.: 5 S 6/16, Urteil vom 31.08.2016 Leitsätze Wenn der Käufer nach seinem Einkauf in einem Internetshop den Kaufpreis mit Zustimmung des Verkäufers über den Online-Zahlungsdienst PayPal an den Verkäufer zahlt, tritt mit der Gutschrift auf dem PayPal-Konto [...]

Widerrufsrecht bei einem Fernabsatzvertrag: Anfertigung eines Sofas nach Kundenspezifikation

Gericht: LG Düsseldorf 23. Zivilkammer Entscheidungsdatum: 12.02.2014 Aktenzeichen: 23 S 111/13, 23 S 111/13 U. Dokumenttyp: Urteil Tenor Auf die Berufung der Beklagten wird das Urteil des Amtsgerichts Düsseldorf vom 03.04.2013 – 47 C 13202/12 – abgeändert und wie folgt [...]

Fernabsatzkauf – Beginn der Widerrufsfrist bei Paketabgabe bei Nachbarn?

Die 2wöchige Widerrufsfrist nach dem Fernabsatzgesetz beginnt nicht bereits in dem Zeitpunkt zu laufen, in dem der Auslieferer/Paketbote/Zusteller einer unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln gekauften Sache/Ware diese bei einem dazu nicht bevollmächtigten Nachbarn abgibt, sondern erst dann, wenn der Käufer/Adressat [...]

Widerrufsrecht bei Dienstleistungen – teilbare und unteilbare Dienstleistungen

Bei Dienstleistungen erlischt das Widerrufsrecht nur dann, wenn mit der Dienstleistung vom Anbieter bereits begonnen wurde. Im Falle einer teilbaren Dienstleistung ist auch das Widerrufsrecht teilbar. Ein vollständiger Ausschluss des Widerrufsrechtes ist nur bei einer unteilbaren Dienstleistung gerechtfertigt, wenn mit [...]