Nach Auffassung des OLG Frankfurt am Main stellen die sog. ABO-Fallen im Internet, bei denen lediglich versteckt auf anfallende Kosten hingewiesen wird, einen gewerbsmäßigen Betrug dar (OLG Frankfurt am Main, Az.: 1 Ws 29/09).